DIE LINKE. KV Mannheim


26. Juni 2018 KV Mannheim, Meldung

Ein gelungener Übergang

Akbulut (MdB), Trüper (StR) und Erol (neu im StR) bei der Mandatsübergabe

Hier die Abschiedsrede unserer Bundestagsabgeordneten Gökay Akbulut im Mannheimer Gemeinderat. Gestern übergab sie ihr Kommunalmandat an Nalan Erol.

Lieber Herr Oberbürgermeister, liebe Dezernenten,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich danke Ihnen allen für die Gelegenheit, mich heute hier bei Ihnen verabschieden zu dürfen.

Die politische Arbeit in den vergangenen Jahren in diesem Gremium war für mich besonders wichtig. Auf keiner politischen Ebene ist man näher an den Menschen und der Gesellschaft als in der Kommunalpolitik.

Durch die Arbeit in den Ausschüssen, im Verwaltungsrat der Abendakademie und im Gemeinderat habe ich viele Erfahrungen sammeln können, die für meine politische Arbeit unerlässlich ist. Ich habe gelernt wie wichtig es ist, Politik nicht nur zu machen, sondern sich die Situation vor Ort ganz genau anzuschauen und gemeinsam in Prozessen Lösungen zu entwickeln.

Ich nehme mit, wie wichtig es ist, Ursachen und Auswirkungen politischer Maßnahmen in Dialog mit den Menschen zu betrachten.

Im Bundestag scheint man manchmal sehr weit weg zu sein, von denjenigen für die man Politik ja macht. Die Kommunalpolitik hat mich gelehrt, wie wichtig es ist, genau dorthin immer wieder zurück zu kehren.

Sie hat mich natürlich auch grundlegendes Handwerkszeug gelehrt. Wie wichtig Zusammenarbeit ist und dass es auch notwendig ist, die Argumentation derer nachzuvollziehen, denen wir nicht zustimmen.

Die Gegenargumente nachzuvollziehen heißt, die eigene Sichtweise zu erweitern, manchmal auch weiterzuentwickeln. Die Kommunalpolitik hat mir mitgegeben, Probleme anhand von Sach- und Faktenlagen zu analysieren und Lösungsprozesse mit verschiedenen Akteuren zu gestalten.

Außerdem wurde mein Verständnis der Zusammenhänge von unterschiedlichen politischen Ebenen gestärkt. Das Wechselspiel der kommunalen, landes- und bundespolitischen Ebene und die jeweiligen Anforderungen, Zuständigkeiten und Kompetenzen zu kennen sind wesentlich.

Ich freue mich, dass wir mit Nalan Erol eine ganz ausgezeichnete Nachrückerin auf der Kommunalwahlliste haben und ich bin mir sicher, dass sie wertvolle Impulse in der Stadtpolitik setzen wird. Sie wird die Zusammenarbeit mit den migrantischen Organisationen ebenso fortführen, wie die Arbeit im Bereich Bildung, Gesundheit und Integration.

Da ich nicht lange im Mannheimer Gemeinderat war, und nebenbei noch einige Wahlkämpfe gemeistert habe fällt es mir etwas schwer, mich so früh wieder verabschieden zu müssen.

Ich freue mich natürlich, unsere Stadt in Berlin zu vertreten und auf meine neuen Aufgaben im Bundestag. Gerade in Zeiten des Rechtspopulismus und der gesellschaftlichen Spaltung ist es wichtig, eine starke linke Oppositionspolitik zu machen.

Die letzten Jahre hier im Gemeinderat werde ich in besonderer Erinnerung behalten. Auch als meine persönlichen Lehrjahre, in denen ich so vielen tollen Menschen begegnen durfte.

Und so kann ich abschließend sagen: es war für mich nur eine kurze Zeit hier im Gemeinderat, aber es war mir eine große Freude. Vielen Dank, Ihnen allen!

Quelle: http://www.dielinke-ma.de/politik/meldungen/detail/artikel/ein-gelungener-uebergang/