DIE LINKE. KV Mannheim


19. Januar 2018 Pressemitteilung, KV Mannheim, Meldung

Familiennachzug ist humanitäre Notwendigkeit

Gökay Akbulut (MdB)

„Das Aussetzen des Familiennachzugs bedeutet für die Betroffenen eine unerträgliche Härte und muss sofort beendet werden. Für eine gelingende Integration ist es unabdingbar, dass die auseinandergerissenen Familien wieder zusammen geführt werden können“, so Gökay Akbulut. Am heutigen Freitag soll im Bundestag über eine Verlängerung der geltenden Warteregelung beim Familiennachzugs für subsidiäre Flüchtlinge entschieden werden. Die Mannheimer Bundestagsabgeordnete Akbulut wird gegen die weitere Familientrennung stimmen, wie die gesamte Linksfraktion.

"Familiennachzug bedeutet, dass über Jahre getrennte Väter, Mütter und Kinder zueinanderfinden. Das ist besonders in der schwierigen Lage, in der sich Flüchtlinge und die im Kriegsland verbliebene Familie befinden, von zentraler Bedeutung," erklärt Akbulut ihre Entscheidung

 

Quelle: http://www.dielinke-ma.de/politik/meldungen/detail/artikel/familiennachzug-ist-humanitaere-notwendigkeit/