Zurück zur Startseite
5. September 2018 KV Mannheim, Meldung

MdB Gökay Akbulut, DIE LINKE besucht die Kaufmännische Umschulung in Teilzeit beim Internationalen Bund (IB) Baden in Mannheim

MdB Gökay Akbulut beim IB Baden

Gökay Akbulut, Mitglied des Bundestages (MdB), DIE LINKE hat am 5. September 2018 die Kaufmännische Umschulung in Teilzeit beim Internationalen Bund (IB) Baden in Mannheim besucht. Denn ihr besonderes Interesse gilt den Möglichkeiten der Wiedereingliederung von Menschen in den Arbeitsmarkt.

Akbulut selbst hat vielerlei berufliche Erfahrungen im Bildungsbereich gemacht, bevor sie in die Politik ging. Von 2010 bis 2011 war sie sozialpädagogische Betreuerin von benachteiligten Jugendlichen bei einem Bildungsträger in Berlin und von 2011 bis 2015 war sie Projektmitarbeiterin im ESF Projekt "Übergang Schule Beruf für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund". Weitere berufliche Stationen von ihr waren bei der Jugendagentur eG Heidelberg, sie war Dozentin bei der Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH Mannheim sowie Referentin für Migration und Bildung bei der Rosa-Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg, Stuttgart.

Doris Lauer, Geschäftsführerin des IB Baden und Max Humbs, Regionalleiter Mannheim empfingen Gökay Akbulut im Hauptstandort des IB Baden in Mannheim in der Neckarauer Straße. Dort wird auch die Umschulung zur/zum „Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement“ durchgeführt.

Für Gökay Akbulut war der Besuch beim IB sehr aufschlussreich: "Ich habe mich sehr gefreut, heute tiefere Einblicke in die Arbeit des IB Mannheim zu erhalten. Der moderne Arbeitsmarkt stellt leider zunehmend Ansprüche an die Arbeitnehmerinnen und -nehmer. Gerade für Menschen, die schon einige Jahre erwerbslos oder beispielsweise durch die Kindererziehung eingeschränkt sind, gestaltet sich die Situation oft schwierig. Die kaufmännische Umschulung in Teilzeit ist deswegen ein tolles Projekt. So haben auch Menschen eine Chance, für die aus verschiedenen Gründen eine Vollzeit-Umschulung nicht in Frage käme. Damit werden Chancen und Perspektiven eröffnet!"

Die Kaufmännische Umschulung in Teilzeit führt der Internationale Bund in Mannheim seit 1989 durch. Die Ausbildung beginnt 2x jährlich und dauert in Teilzeit 3 Jahre. Sie beinhaltet ein 1-jähriges Betriebspraktikum, wird von einer sozialpädagogischen Betreuung begleitet und endet mit einer Abschlussprüfung vor der IHK. Der IB hat die Maßnahme bereits 46 Mal erfolgreich durchgeführt. Die Kosten werden bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von verschiedenen Kostenträgern übernommen. „Die Motivation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist sehr hoch“, berichtet Susanne Stair, die die Umschulung beim IB leitet. Die letzte Umschulung endete im Juli 2018 und von den Teilnehmerinnen sind bereits die Hälfte in Arbeit vermittelt worden. „Spätestens nach 6 Monaten haben wir in dieser Maßnahme eine 70% - 100% Vermittlungsquote der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Arbeitsmarkt erreicht“, sagt Max Humbs, Regionalleiter Mannheim. Die Gruppengröße in der Umschulung liegt im Durchschnitt bei 18 Personen.

Kaufleute für Büromanagement haben gute Berufsaussichten. Sie arbeiten in der Wirtschaft und in der öffentlichen Verwaltung. Die praxisnahe Ausbildung mit einem Betriebspraktikum ermöglicht ein festes Arbeitsverhältnis im Anschluss an die Ausbildung. Die breitgefächerte, nicht auf einen bestimmten Wirtschaftszweig oder Branche beschränkte Ausbildung ermöglicht den Einsatz sowohl in Industrie und Handwerk wie auch in Handel, Dienstleistungsunternehmen und Verwaltung.

Träger

Der Internationale Bund (IB) Baden, als Teil des Internationalen Bundes (IB), ist Träger des IB in Mannheim und ein moderner Dienstleister in den Bereichen der beruflichen Ausbildung, Weiterbildung und Qualifizierung und der sozialen Arbeit. Als starker Bildungspartner verfügt der IB Baden über eine mehr als 35-jährige Erfahrung.