Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
V.l.n.r. Hanna Böhm | Dennis Ulas | Jori Fesser | Pascal Waldecker

Der erweiterte Kreisvorstand DER LINKEN Mannheim

der Kreisparteitag am vergangenen Samstag, den 29. Juni, hat u.a. einen neuen Kreisvorstand gewählt. Beschlossen wurde vorab eine Erweiterung auf insgesamt 11 Personen (bisher neun), sowie eine Erweiterung des geschäftsführenden Vorstands auf 5 Personen, der jetzt aus einer Kreissprecherin plus Stellvertreterin, einem Kreissprecher plus Stellvertreter und dem Schatzmeister besteht. Neu sind hier die Besetzung durch Stellvertreterin bzw. Stellvertreter.

Mit dieser Konstellation sind Hoffnungen darauf verbunden, dass a) das Amt Kreissprecher*in entlastet werden kann und b) durch die Erweiterung auf 11 Personen die anfallenden Aufgaben insgesamt besser verteilt werden können.

Außerdem wurde eine kürzere Amtszeit beschlossen. Wir wollen nach einem Jahr oder max. 14 Monaten eine Bestandsaufnahme machen und, sollte es sich als notwendig erweisen, den Kreisvorstand neu gestalten.

Der neue Kreisvorstand

Gewählt wurden folgende Genossinnen und Genossen:

Kreissprecherin ist nun Hanna Böhm, ihre Stellvertreterin Jori Fesser. Die bisherige Sprecherin Elli Brinkschulte trat nicht mehr zur Wahl an. Als Kreissprecher ist Dennis Ulas bestätigt worden. Aufgrund der zuvor beschlossenen geänderten Vorstandsstruktur stellte sich Dennis Ulas entgegen anderslautender Ankündigung erneut für das Amt zur Verfügung. Sein Stellvertreter ist Pascal Waldecker. Christoph Cornides löst Thomas Trüper als Schatzmeister ab.

Weiter gehören dem neuen Kreisvorstand an: Isabell Belser, Stephan Bordt, Elli Brinkschulte, Paul Eckert, Isabell Fuhrmann und Laura Mocker. Somit besteht der neue Kreisvorstand aus 6 Frauen und 5 Männern. Neu ist auch, und das dürfte spannend sein, er besteht aus 8 „Neulingen“ und hat sich trotz einiger erfahrener Mitglieder (Elli, Dennis, Hanna) deutlich verjüngt! Wobei hinzuzufügen ist: Die Neulinge sind nur im Kreisvorstand neu – aktiv in unterschiedlichen Zusammenhängen sind sie alle!

Landesausschussdelegierte

Weiterhin wurden 2 Mitglieder aus Mannheim für den Landesausschuss gewählt. Diese sind Hanna Böhm und Norbert Elb, die auch in der vergangenen Wahlperiode das Amt innehatten. Die gleiche Stimmenanzahl erhielt auch Erdal Cakmak, der somit das Amt als Stellvertreter für Norbert Elb übernimmt.

Bezirksbeirät*innen

Auch unsere Bezirksbeirät*innen waren zu nominieren. Hier gab es einige vakante Sitze, z.B. der 2. Sitz in der Neckarstadt-West, den in Zukunft Sevinc Sönmez einnehmen wird (der 1. Sitz wie bisher Roland Schuster) und in Neuostheim/Neuhermsheim Zina Aziz-Emmerich. Neu für Schönau wurde Pascal Waldecker und für Rheinau Sven Metzmaier gewählt. Die bisherigen Bezirksbeiräte Benjamin Reinhard (Schönau) und Walter Straßer (Rheinau) waren nicht mehr zur Wahl angetreten. Alle anderen Stadtteile werden von den bisherigen Bezirksbeirät*innen vertreten.

Gesamtaussprache: Weiterer Kreisparteitag im Herbst 2019

Neben den Wahlen war ein begrenzter Zeitraum für eine Gesamtaussprache zur vergangenen Europa- und Kommunalwahl, zur Arbeit des Kreisvorstands der letzten zwei Jahre, zur neu gebildeten Gemeinderatsfraktion LINKE-PARTEI-Tierschutzpartei sowie zu zwei Anträgen. Die zwei Anträge befassten sich mit der politischen Ausrichtung, Organisation und Arbeit des Kreisverbands und der Gemeinderatsfraktion. Aufgrund der begrenzten Zeit wurden diese jedoch nicht abschließend diskutiert. Stattdessen wurde beschlossen, diese und eventuelle weitere Anträge bei einem weiteren Kreisparteitag im Herbst 2019 ausführlich zu diskutieren und über diese abzustimmen. Dann sollen auch die zehn Landesparteitagsdelegierten gewählt werden.